Wir suchen Dich zur Unterstützung unseres Teams in Voll- o. Teilzeit. Als Teampartner im Krankentransport bieten wir Dir gerne eine Stelle als Fahrer/-in an. Vielleicht ist das sogar Deine „Weiterbildung“ zum Rettungssanitäter? Wir freuen uns von Dir zu hören…

• Du bietest uns die Qualifikation Sanitäter / Sanitätshelfer / First-Responder oder SAN AB m/w/d
• Du hast den Lehrgang* erst vor kurzen besucht oder möchtest diesen besuchen
• Du bist bereit für neue Herausforderungen und möchtest Dich gerne weiterbilden
• Du bist im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis B ohne Einschränkungen
• Du hast keine Eintragungen im Führungszeugnis, einen einwandfreien Leumund

 

Wir bieten Dir gerne während der Probezeit:

• 40 Std. in der Woche – 8 Std. Schichten – 5 Tage Woche
• 12,50 € Stundenvergütung / 2175,- € bei 174 Monatsstunden
• 2,00 € Zuschlag für Überstunden ab der ersten geleisteten
• kein Arbeitszeitkonto – keine Minusstunden – keine Plusstunden
• 25 Tage Jahresurlaub (Anspruch auf Urlaub nach der Probezeit)

 

Nach der Probezeit bieten wir Dir die Möglichkeit zum Rettungsdiensthelfer m/w/d:

• als Vollzeitlehrgang*² (ca. 4 Wochen) mit Entgeltfortzahlung
• als WE Lehrgang (ca. 2 Monate) mit Übernahme der Lehrgangskosten
• als Rettungsdiensthelfer einen Grundlohn von 2380,- €

 

Nach 12 Monate Betriebszugehörigkeit bieten wir Dir weiter:

• eine Bonuszahlung in Höhe v. 400,- €
• die Möglichkeit der Weiterbildung zum Rettungssanitäter m/w/d
• als Vollzeitlehrgang*³ (ca. 40h) mit Entgeltfortzahlung

 

*²als Vollzeitlehrgang gewähren wir Dir die Entgeltfortzahlung während der Weiterbildung. Die anfallenden Kosten für die Weiterbildung sind nicht inkludiert, können aber mittels AG Darlehen günstig überbrückt werden.
*³ zusätzlich wie unter (*²) definiert müssen noch vor diesem Abschlusslehrgang 160 Std. Rettungswachenpraktikum sowie 160 Std. Klinikpraktikum geleistet werden. Eine Entgeltfortzahlung während dieser Zeit stellen wir in Aussicht.
* sofern das Angebot in modularer Weise die Weiterbildung zum Rettungssanitäter m/w/d gewünscht ist, gilt es zu beachten, dass zwischen Beginn der Sanitätshelfer Ausbildung und der Rettungssanitäter Abschlussprüfung gemäß BayRSanV ein Zeitraum von maximal 3 Jahre liegen darf.